Dagmar Shorny
Yoga: Praxis – Therapie – Philosophie

Kurse

in alle Kurs kann man auch während des Semester noch einsteigen, bitte um Anmeldung per mail oder Telefon

Ort: Prana Yoga Studio Mariahilferstr. 82, 1070 Wien:
Kurse bis 29.6.2018

 

Atemyoga: Dienstag 17.30- 19.00

Der Atem trägt den Körper durch die Bewegung im Asana, steht als belebende Kraft im Mittelpunkt im Pranayama, focussiert die Aufmerksamkeit in der Meditation.

Im Atemyoga- Kurs geht es uns darum, den Atem so wahrnehmen und erleben zu können, dass der Körper frei damit umgehen kann, dass wir eine Gefühl für die Modulation der Wirkungen der Atempraxis bekommen und dass wir letztlich über den Atem in eine tiefe Ruhe kommen können.

Eine verfeinerte Wahrnehmung der Atmung als Energie wird möglich.

Voraussetzung für den Kurs ist Grunderfahrung mit Yoga und der Wunsch, sich auf ein langsames, fokussiertes und gleichzeitig intensives Üben einzulassen. Bei gesundheitlichen Problemen, informiere mich bitte im Vorfeld.

Semesterbeitrag: € 222,– (erm. € 186,–)
Einzelstunde: € 18,–

Yoga-Vertiefend: Dienstag 19.15-20.45

In Yoga Vertiefend führe ich durch eine ausgewogene Sequenz, die es erlaubt, wieder gut zu sich und in den Körper zu finden. Selbstwahrnehmung und Spüren des je eigenen Erlebens stehen im Vordergrund. Asanas, Atemübungen und wie wir mit Phasen der Stille umgehen sind Angebote, die individuell umgesetzt werden können, sodass jede/jeder für sich profitieren kann. Wie, das ist Teil der Anleitung.

Voraussetzung ist der Wunsch, sich auf ein langsames Üben einzulassen, das genaues Hinspüren zulässt. Genauere Fragen beantworte ich gern per Mail.

Semesterbeitrag: € 222,– (erm. € 186,–)
Einzelstunde: € 18,–

28.2.-9.5.2018:

Yogaphilosophie in Praxis: Mittwoch 16.15-17.45

Mittwoch 16.15–17.45

Lebendige Philosophie
Wie kann die Yogaphilosophie als Praxis lebendig werden? In der Yogatradition sind es die Texte, die Wissen von Generation zu Generation weitergeben. Der Text bereitet den Boden für die Praxis nicht auf dem Papier, sondern im Geist, der ihn aufnimmt, den er berührt.

Wenn Innenschau, Selbstwahrnehmung und Selbsterfahrung durch die Themen der Yogasutren geleitet werden entsteht ein Raum innerer Erfahrung, der ein Raum der Erkenntnis ist.

Genau das versuchen wir in einem Kurs, um von Woche zu Woche tiefer in den wichtigsten Quelltext der Yogaphilosophie einzutauchen.
Asana, Atemgewahrsamkeit und Meditation helfen, die Aufmerksamkeit so zu fokussieren, dass die philosophische Selbsterforschung ins Erleben eindringen kann.

Den Text selbst erleben wir nicht nur in der Suche nach seiner Bedeutung, sondern auch im Klang der Sanskritworte, die wir rezitieren lernen.

Raum für Selbst-erfahrung, kleine und große Erkenntnisse.

Semesterschwerpunkt: Patanjali, Yogasutra, Kapitel 2

10 Termine: € 160,– (erm. € 140,–) Einzelstunde: € 18,–

Ort: Prana Yoga Studio

Mariahilferstr. 82, 1070 Wien
Bitte um Anmeldung per Telefon oder e-mail

Workshop:Lebendige Philosophie

Wie wird Yogaphilosophie als Praxis lebendig? In der Yogatradition sind es die Texte, die Wissen von Generation zu Generation weitergeben. Der Text bereitet den Boden für die Praxis nicht auf dem Papier, sondern im Geist, der ihn aufnimmt, den er berührt.

Wir lesen, verstehen, lassen uns berühren, rezitieren, üben mit ruhigen Asana-Abfolgen, Atemübungen und Meditation und Übungen zu Selbsterfahrung und Selbstreflexion. Eine solche Annäherung nennt Yogasutra: svadhyaya, Selbststudium.

Thema: Patanjali, Yogasutra 3.Kapitel: Was ist Meditation? Was ist Versenkung? Welche Themen kommen dafür in Frage? Was hat das mit mir zu tun?

Termin: Sa, 16.6., 10:00–14:00

Beitrag: € 60,–

Info und Anmeldung: dagmar@shorny.at