Dagmar Shorny
Yoga: Praxis – Therapie – Philosophie

Yogaphilosophie in Praxis: Mittwoch 16.15-17.45

Mittwoch 16.15–17.45, 28.2.-9.5.2018

Lebendige Philosophie? Wie kann Yogaphilosophie als Praxis lebendig werden? In der Yogatradition sind es die Texte, die Wissen von Generation zu Generation weitergeben. Der Text bereitet den Boden für die Praxis nicht auf dem Papier, sondern im Geist, der ihn aufnimmt, den er berührt.

Wenn Innenschau, Selbstwahrnehmung und Selbsterfahrung durch die Themen der Yogasutren geleitet werden entsteht ein Raum innerer Erfahrung, der ein Raum der Erkenntnis ist.

Genau das versuchen wir in einem Kurs, um von Woche zu Woche tiefer in den wichtigsten Quelltext der Yogaphilosophie einzutauchen.
Asana, Atemgewahrsamkeit und Meditation helfen, die Aufmerksamkeit so zu fokussieren, dass die philosophische Selbsterforschung ins Erleben eindringen kann.

Den Text selbst erleben wir nicht nur in der Suche nach seiner Bedeutung, sondern auch im Klang der Sanskritworte, die wir rezitieren lernen.

Raum für Selbst-erfahrung, kleine und große Erkenntnisse.

Semesterschwerpunkt: Patanjali, Yogasutra, Kapitel 2

10 Termine: € 160,– (erm. € 140,–) Einzelstunde: € 18,–

Ort: Prana Yoga Studio

Mariahilferstr. 82, 1070 Wien
Anmeldug: dagmar@shorny.at

Workshops:

Die praktische Psychologie des Yogasutra

20. – 22. April 2018 in GRAZ

Yogasutra bietet eine Vielzahl von psychologisch-philosophisch-praktischen Übungsanleitungen, die helfen können, die je eigene Sicht auf Leben und Praxis neu zu reflektieren. 

Moderne Yogalehrer wie T. Krishnamacharya und R. Sriram haben die ca. 1700 Jahre alten Sutren für uns so fruchtbar gemacht, dass wir darin Motive wiedererkennen, die mit unserer Lebenswelt in Beziehung stehen. Die Formulierungen erinnern an Konzepte der Psychotherapie.

Die Themen, auf die wir dabei stoßen, sind jene, mit denen sich Theorien praktischer Weisheit in allen Kulturen beschäftigen. In der heutigen westlichen Welt klingen sie z. B. in den Konzepten der psychotherapeutischen Schulen als Möglichkeit zur Selbsterfahrung an.

Es sind: Innere Wahrnehmung und Selbstbetrachtung, Grundvertrauen, ethische Grundhaltungen als persönliche Einstellung zur Welt, die Bedeutung von Glück und Leid, die Beeinflussung von Wahrnehmung und Verhalten durch tief eingeprägte Muster.

In einer abwechslungsreichen Mischung aus Theorie, Praxis und Diskussion nähern wir uns den Themen an, immer nah am Text und nah am eigenen Lebensvollzug.

Referentin: Dagmar Shorny (Yogalehrerin BYO/EYU) studierte Philosophie (mit Ergänzung Indologie) in Wien, zwei Jahre Aufenthalt in Indien (u. a. Chennai und Varanasi), Yogalehrausbildung bei R. Sriram,Yogasutra-Fortbildung bei R. Sriram, Yogatherapie am KYM, Krishnamacharya Yoga Mandiram, im Fachspezifikum Logotherapie und Existenzanalyse.
Dagmar Shorny leitet seit 2008 Aus- und Weiterbildungen für Yogalehrende und gründete die Yoga Pushpa, Schule für Yoga in Wien. Sie unterrichtet in Yogakursen, gibt Einzelunterricht und leitet Workshops. 

Zeit: 20. – 22. April 2018
FR 20.04.2018 17.00 – 20.00 Uhr
SA 21.04.2018 09.30 – 13.00 Uhr und 14.30 – 18.30 Uhr
SO 22.04.2018  09.30 – 14.00 Uhr (= 20 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten) 

Ort: YoDa Studio, Haydngasse 10, 8010 Graz

Kosten: € 220,- für Mitglieder von Yoga Austria-BYO und € 250,- für Nicht-Mitglieder

Förderung
Yoga Austria-BYO ist „wien-cert“ zertifiziert und ein anerkannter Bildungsträger des waff, Opens external link in new windowwww.waff.at

Lebendige Philosophie

mit Dagmar Shorny

Wie wird Yogaphilosophie als Praxis lebendig? In der Yogatradition sind es die Texte, die Wissen von Generation zu Generation weitergeben. Der Text bereitet den Boden für die Praxis nicht auf dem Papier, sondern im Geist, der ihn aufnimmt, den er berührt.

Wir lesen, verstehen, lassen uns berühren, rezitieren, üben mit ruhigen Asana-Abfolgen, Atemübungen und Meditation und Übungen zu Selbsterfahrung und Selbstreflexion. Eine solche Annäherung nennt Yogasutra: svadhyaya, Selbststudium.

Thema: Patanjali, Yogasutra 3.Kapitel: Was ist Meditation? Was ist Versenkung? Welche Themen kommen dafür in Frage? Was hat das mit mir zu tun?

Termin: Sa, 16.6., 10:00–14:00

Beitrag: € 60,–

Info und Anmeldung: dagmar@shorny.at